Schlagwort: Heike Hänsel

Interview mit Heike Hänsel, MdB, auf dem Sommerfest des Kreisverbandes Esslingen

08. Juli 2012  Berichte, Positionen
Interview Thomas Mitsch mit Heike Hänsel
Interview Thomas Mitsch mit Heike Hänsel

Interview mit Heike Hänsel, MdB, Sprecherin für Entwicklungspolitik der Linksfraktion beim Sommerfest des Kreisverbandes Esslingen im Dettinger Park von Plochingen, am 07.07.2012

Thomas Mitsch: Heike, wir sind hier beim Sommerfest des Kreisverbandes Esslingen im Dettinger Park von Plochingen. Die Chance möchte ich mir nicht entgehen lassen und dir ein paar Fragen stellen. Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) und der Fiskalpakt dürften wohl in aller Munde sein. Ich befürchte aber dass die Menschen keine Ahnung haben worum es letztendlich geht. Aber eins ahnen sie, die Zeche zahlt der Bürger. Wie siehst Du das?

Heike Hänsel: Ich denke, dass es gewollt ist, dass die Bevölkerung vieles nicht mehr versteht. Denn würden sie wissen, was hier für weitreichende Entscheidungen getroffen wurden, dann wäre der Widerstand sicher viel größer. Es gibt ja Widerstand. In Frankfurt haben im Mai über dreißig tausend Menschen im Rahmen von Blockupy gegen die Macht der Banken, gegen Fiskalpakt und ESM demonstriert. Um es vielleicht mal mit einfachen Sätzen zu sagen, es geht hier eigentlich um eine gigantische Umverteilung von unten nach oben.

Das ganze Interview hier

Heike Hänsel: Das andere Afghanistan setzt auf eine Friedenspolitik ohne Militär

22. Januar 2011  Positionen
Heike Hänsel
Heike Hänsel

In ihrer Rede anlässlich der Regierungserklärung von Bundesentwicklungsminister Niebel streicht Heike Hänsel die katastrophale soziale, politische und wirtschaftliche Situation in Afghanistan heraus. Sie kritisiert die Bundesregierung für Ihre beschönigende Kriegspolitik und wiederholt ihre Ablehnung der zivil-militärischen Zusammenarbeit. Die Verknüpfung von zivilen und militärischen Elementen führt zu einer Gefährdung von Entwicklungszusammenarbeit und verhindert dadurch Entwicklung. Hänsel verweist auf die Konferenz „Das andere Afghanistan“ mit demokratischen, zivilgesellschaftlichen und friedlichen Kräften, die die Linksfraktion vom 28.-29.1. 2011, in Berlin, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, Eingang West, veranstaltet. Sowie auf die Veranstaltung “Fraktion vor Ort”  im DGB-Haus, Willi-Bleicher-Str. 20, Stuttgart, am Montag, den 24. Januar 2011, um 19:30.

hier die Rede von Heike Hänsel

“Freiheit durch Sozialismus”

09. November 2010  Positionen
Zeitung Freiheit durch Sozialismus
Zeitung Freiheit durch Sozialismus

“Freiheit durch Sozialismus” ist der Titel einer Zeitung zur Programmdebatte der Partei DIE LINKE mit Beiträgen von Sahra Wagenknecht, Heike Hänsel, Sevim Dagdelen, Christiane Reymann, Ida Schillen, Sabine Wils, Sabine Zimmermann, Ali Al Dailami, Wolfgang Gehrcke, Martin Hantke und Arnold Schölzel.

 Die Zeitung  im Internet

mehr hierzu

S21: 2. Schwabenstreich in Plochingen

18. September 2010  Berichte
Nicole Döhring und Rainer Hauenschild
Nicole Döhring und Rainer Hauenschild

Wieder folgten zahlreiche Bürger/innen dem Aufruf des Aktionsbündnisses Regionalgruppe K21 Plochingen und Umgebung. Auch die Polizei beobachtete wieder die Aktion.

Das Treffen startete mit einem Gedichtsvortrag der blinden Nicole Döhring. Der Landtagskandidat der LINKEN für den Wahlkreis Kirchheim, Bernd Luplow widersprach Artikeln der Esslinger Zeitung, wonach die LINKE das Thema Stuttgart 21 für sich entdeckt hätte und auf den Zug der Proteste aufgesprungen sei.
DIE LINKE war schon immer gegen den Aus- und Umbau des S21 Projektes mit den gegenwärtigen Plänen. Dies werde, so Luplow, auch im Landtagswahlprogramm manifestiert. Ausserdem wurde berichtet, dass  einige Abgeordnete der LINKEN, u.a. aus BaWü, aus der Bundestagsdebatte und für zwei Sitzungstage ausgeschlossen wurden. Darunter Heike Hänsel, Michael Schlecht und Annette Groth. Sie hatten am Ende der Rede von Sabine Leidig, Verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag, T-Shirts gezeigt mit dem gelben Aufdruck Suttgart 21 durchgestrichen. Nach mehreren kurzen Ansprachen folgte dann pünktlich um 19 Uhr der Schwabenstreich mit Trillerpfeifen, Vuvuzelas, Rasseln … 60 Sekunden lautstark gegen Stuttgart 21. Der nächste Schwabenstreich findet statt am 15.Oktober 2010 ab 18:30 Uhr am Fischbrunnen in Plochingen. Bis dahin heißt es „OBEN BLEIBEN“!

Linke Frauenpower auf dem 6. Europäischen Sozialforum in Istanbul

09. Juli 2010  Berichte
Annette Groth spricht auf dem Frauenseminar in Istanbul

Annette Groth spricht auf dem Frauenseminar in Istanbul

Die LINKE. beim 6. Europäischen Sozialforum (ESF) in Istanbul
Thomas Mitsch Mitglied des Kreisverbandes DIE LINKE. Esslingen und Sprecher der Wernauer Linken nahm am 6. Europäische Sozialforum in Istanbul teil, dass unter dem Motto »Ein anderes Europa ist nötig!« letzte Woche stattfand. Mitsch berichtete u.a. über Frauenaktivtäten. In mehr als hundert Seminare und Workshops wird über Bildung, Arbeitskämpfe, Schuldenkrise u.v.m. diskutiert und gesprochen. Unter anderem auch über die Frauenrechte. Vor dem Forum hatte es eine Frauenkarawane gegeben. Diese ging durch mehrere Balkanstaaten die am Dienstag Istanbul erreichte. Am Mittwoch einem Tag vor dem Start des ESF gab es einen Frauenkongress, der sich mit der Situation von Frauen in der aktuellen europäischen Krise befasste. Auf dem Frauenseminar am Freitag sprachen Vertreterinnen aus Griechenland, Spanien, Türkei, Belgien, Italien, die Europaabgeordnete Eva-Britt Svensson der Linkspartei Schwedens sowie die deutsche Abgeordnete Annette Groth, MdB, Linksfraktion. Eva-Britt Svensson forderte, dass man die Diktatur der EU-Kommission nicht länger hinnehmen dürfe und sagte: »Wir brauchen ein komplett neues Wirtschaftssystem«.

der ganze Bericht