Presse

[LiMA] Ausschreibung: Mitarbeit an “debatare”-Printmagazin auf der LIMA 2012 in Berlin

14. März 2012  Allgemein, Presse
LiMA 2012
LiMA 2012

wir suchen kurzfristig für eine Lehrredaktion auf der Linken Medienakademie 2012 (www.lima-akademie.de / www.lima12.de) noch TeilnehmerInnen, die Lust auf das Schreiben von Berichten und Artikeln mit Anleitung von erfahrenen Jungjournalisten haben.

Wir sind vom 21. bis 25. März 2012 (Mittwoch bis Sonntag) auf der Linken Medienakademie 2012 in Berlin und erstellen drei Tagesausgaben sowie eine 24seitige Abschlusszeitung im halbrheinischen Zeitungsformat, dass am Sonntag an alle Teilnehmer/innen der LIMA 2012 verteilt wird.

Hast Du Lust dabei zu sein? -> Schreibe eine kurze E-Mail an uns!

Mehr Info`s hier

+++Werter Bahnchef und Verkehrsminister, bitte haben sie Verständnis, dass wir, die Fahrgäste, die Schnauze voll haben, und das ohne Verspätung!!!+++

11. Januar 2011  Presse
Dietmar Bartsch
Dietmar Bartsch

11.01.2011 – Pressemitteilung – Dietmar Bartsch

„Verkehrsminister Ramsauer (CSU) und Bahnchef Grube wollen nicht wirklich anders. Ihre ‚Schlussfolgerungen aus dem Bahn-Chaos’ sind nichts anderes als der Versuch, die vorrangig auf Kostenreduzierung und Gewinnmaximierung im Vorfeld des geplanten Börsengangs ausgerichtete Bahnpolitik fortsetzen zu wollen“ erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Dr. Dietmar Bartsch zur Sonderkonferenz der Verkehrsminister der Länder.

die ganze Pressemitteilung

Wernauer Anzeiger KW 1: Ja wo leben wir denn?

06. Januar 2011  Presse

DIE LINKE. Wernau fordert den Gemeinderat auf seine Entscheidung das Stadtbusticket nicht mehr zu bezuschussen zu überdenken. DIE LINKE. Wernau fordert das Grundrecht auf Mobilität in Zeiten von Krise und Klimawandel ein. Seit der Einführung des 1 Euro Tickets konnten Arme, Alte, Bedürftige und Alleinerziehende wieder am sozialen Leben in Wernau teilnehmen. Durch die Streichung des Zuschusses spart die Stadt Wernau 6300 Euro. Meine Damen und Herren des Gemeindrates: Ja wo leben wir denn?, wenn Sie aber gleichzeitig den Fasching in Wernau mit 12.600 Euro unterstützen. Ein größeres Armutszeugnis können Sie sich selbst nicht ausstellen. DIE LINKE. Wernau fordert die Wiedereinführung des 1 Euro Tickets für den Stadtbus Wernau und fordert gleichzeitig die Bevölkerung auf, sich mit Protestkarten oder Protestbriefen beim Gemeinderat und Bürgermeister Elbl, für die Wiedereinführung des 1 Euro Tickets, einzusetzen. Alternativ können Sie ihre Beschwerde auch an den Sprecher der Wernauer LINKEN, Thomas Mitsch, Liebigstr. 4, in Wernau schicken.

Wernauer Anzeiger KW 47: Ein Vorhaben sucht einen Anlass

28. November 2010  Presse
Petra Pau
Petra Pau

Politiker der Unions-Parteien fordern die Wiedereinführung der Vorratsspeicherung aller Telekommunikationsdaten. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss:
„Es ist wie häufig: Ein Vorhaben sucht einen Anlass.
Das Bundesverfassungsgericht hat im März 2010 die bis dato praktizierte Vorratsspeicherung aller Telekommunikations-Verbindungs-Daten für null und nichtig erklärt. CDU und CSU wiederum haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihnen das Urteil des höchsten deutschen Gerichtes nicht in den Kram passt.
Angesichts aktueller Terrorwarnungen hören sie nun ihre Stunde schlagen. Das ist ein kalkuliertes Spiel mit der Angst vieler Bürgerinnen und Bürger.“

Wernauer Anzeiger KW 46: Proteste gegen Stuttgart 21

21. November 2010  Presse

Proteste gegen Stuttgart 21

Auf der Themenseite des Landesverbandes DIE LINKE. Baden-Württemberg www.s21-stoppen.de findet ihr alle aktuellen Entwicklungen und unsere Positionen.

Unsere Stärke ist die Solidarität! Auf dieser Homepage gibt es Informationen zu den bundesweiten Schwabenstreichen http://www.schwabenstreich.info/ für alle, die nicht im Stuttgart leben und trotzdem gegen Stuttgart 21 protestieren wollen. Termin zum vormerken! Bundesweite Demonstration am 11. Dezember gegen Stuttgart 21 in Stuttgart.